GENIAL

Stars. Musik. Auftritte.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

TV-Glotzer

Nina Hagen Band
WDR Rockpalast, 9. Dezember 1978

»Ist alles so schön bunt hier.« Nina Hagen tritt 1978 im legendären »Rockpalast« auf. Die Welt wäre ärmer ohne diese Aufnahme. Die Musik ist noch unerhört, die Energie frisch, die Wut nicht aufgewärmt. Sie ist die Quelle der »Neuen Deutschen Welle«, die zwei Jahre später originell, aber weichgespült und massentauglich in ihre Fußstapfen tritt. Gegen Ende versucht Nina Hagen, Wunderkerzen zu entzünden, doch ihre eigene Stimme schafft zu viel Gegenwind.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Hill Where The Lord Hides

Chuck Mangione
The Tonight Show Starring Johnny Carson, 22. Juni 1979

Das Livealbum »Hollywood Bowl« von 1979 ist mit seiner positiven Ausstrahlung ein Lebensretter. Chuck Mangiones Stärke bestand in eingängigen Melodien mit raffinierten Arrangements und dem Engagement genialer Musiker. »Hill Where The Lord Hides« steht exemplarisch für seine Musik. Wer es schön mag, höre »Chase The Clouds Away«. Ziemlich abgedreht ist »Main Squeeze« mit einem treibenden Rhythmus und einzigartigen Soli. Leider wurde das Konzert nicht gefilmt. Das hier verlinkte Video stammt immerhin aus derselben Zeit mit Grant Geissman an der Gitarre und Chris Vadala an den Lippeninstrumenten.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Young Man Blues

The Who
London Coliseum, 14. Dezember 1969

The Who zählten seit der Veröffentlichung der Rockoper »Tommy« und einem legendären Auftritt bei »Woodstock« zu den gefragtesten Live-Bands jener Zeit. Mose Allisons »Young Man Blues« war gerade ins Repertoire übernommen worden, als diese Aufnahme entstand, bei der sich Pete Townshend selbst übertrifft.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Ces Gens-Là

Jacques Brel
ORTF, 11. Oktober 1966

Bis heute ist Jacques Brel eine Ikone. Niemand konnte so wie er das Leben der kleinen Leute am Rande der Gesellschaft in Musik fassen. Einzigartig waren seine Mimik und Gestik auf der Bühne, durch die ein Lied auch zum Schauspiel wurden.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Polk Salad Annie

Elvis Presley
International Hotel, Las Vegas, 12. August 1970

Elvis Presley hatte Hollywood endlich den Rücken gekehrt und war 1969 auf die Bühne zurückgekehrt. In Las Vegas galt er sofort als Publikumsmagnet. Zweimal im Jahr war er nun im International Hotel/Las Vegas Hilton für ein mehrwöchiges Gastspiel im stets ausverkauften Saal gebucht. Zum Glück hielten MGM Studios im August 1970 einige Auftritte fest, bevor noch im selben Jahr das Schicksal schleichend seinen Lauf nahm.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Won't Get Fooled Again

The Who
Shepperton Studios, 14. Mai 1978

Nach drei Jahren Pause war mit »Who Are You« ein neues Album in Vorbereitung und die Band arbeitete an einem Dokumentarfilm über ihre eigene Geschichte, der 1979 unter dem Titel »The Kids Are Alright« erschien. Das Konzert in den Shepperton Studios war eigens anberaumt worden, um aktuelles Footage der Band zu bekommen. Man sieht es dieser kraftvollen Aufnahme nicht an, aber Schlagzeuglegende Keith Moon war körperlich schon am Ende und starb noch im selben Jahr an einer Überdosis jener Medikamente, die ihn von seiner Sucht befreien sollten.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Supper’s Ready

Genesis

Shepperton Studios, 30./31. Oktober 1973

Für die Musik der frühen Genesis muss man sich Zeit lassen. Wenn sich die Genialität erst einmal erschlossen hat, lässt sie einen nie wieder los. »Supper’s Ready« zeichnet in weiten Teilen sehr eigenwillig die biblische Apokalypse nach. Im spektakulären letzten Drittel des Liedes hält die Band einen 9/8-Takt durch, während Tony Banks ein Solo hauptsächlich im 4/4-Takt spielt. Leider gibt es kein Live-Video, das die musikalische Dynamik der Studio-Version wiedergibt. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Rock Stars' Home Away From Home

Keith Moon & Steve Martin

Los Angeles, 13. September 1977

Das Musikmagazin »Rolling Stone« feierte zehnjähriges Bestehen und ließ zu diesem Anlass eine TV-Show aufzeichnen. Unter Steve Martins freundlicher Moderation demonstrierte Schlagzeuger Keith Moon, warum er als Rock-Rowdy Nr. 1 galt.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Earth Song

Michael Jackson

Brit Awards, Earls Court, 19. Februar 1996

Michael Jacksons »Earth Song« zählt für mich zu den perfekt komponierten und umgesetzten Pop-Songs. Und er hat eine Botschaft. Es ist klar, dass auch die Inszenierung perfekt war, auch wenn es sich hier um Playback handelt.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Spider’s Web

Katie Melua

Statoil Pump Station, Norwegische Nordsee, 2. Oktober 2006


Dies ist eines der nachdenklichen Lieder von Katie Melua, von ihr selbst geschrieben. Das Konzert fand in 303 Metern Tiefe unter der Meeresoberfläche für die Bohrmannschaft statt.