Dirk Röse Juist

Veränderungen. Verbindungen. Verwerfungen.

2015. 2016. 2017. 2018. 2019.


Weniger Geschichten, mehr Lieder. Weniger Familie, mehr Beruf. Weniger Sicherheit, mehr Umbruch. Weniger Dürre, mehr Blüte. Weniger Anfang, mehr Ende. Vordergründige Stationen einer zensierten Zeit.

Dirk Röse Heiligabend

Dienstag, 24. Dezember 2019

Heiligabend, Stille kehrt ein und Frieden auf Erden. Das Jahr kommt zur Ruhe.

Dirk Röse Moderation

Freitag, 13. Dezember 2019

Zum ersten Mal Moderator einer Veranstaltung mit knapp 200 Gästen, verschiedenen Redebeiträgen und einer Podiumsdiskussion. Ich schwitze Blut und Wasser, aber es geht gut.

Sonntag, 20. Oktober 2019

Diese Bilder hängen jetzt im Schlafzimmer.
Seither weiß ich endlich, auf welche Seite ich gehöre und bekomme weniger Ärger.

Dirk Röse Frau
Dirk Röse Mann

Dienstag, 15. Oktober 2019

Der Rotary-Club aus Meppen hat mich zu einer Lesung eingeladen. Mir steht eine halbe Stunde zur Verfügung. Ich lese »Herbst« und »Hamster« in der Annahme, dass Geschäftsleute für kritische Töne empfänglich sind. Das anschließende Gespräch ist lebendig und herausfordernd. Wie düster darf man die Zukunft in Europa und der Welt sehen? Einen Konsens finden wir nicht, aber der Diskurs war wichtig.

Dirk Röse Rotary Club Meppen
Dirk Röse Rotary Club Meppen
Dirk Röse Rotary Club Meppen
Dirk Röse Rotary Club Meppen
Dirk Röse Blauer See

Dienstag, 25. Juni 2019

Abenteuerurlaub ... Das Wetter ist brütend heiß, ich entscheide mich für eine Abkühlung im Wasser. Die Klimaanlange im Auto verabschiedet sich, die Werkstatt entscheidet sich für die teure Diagnose. Es gibt einen kleinen chirurgischen Eingriff, der Arzt entscheidet sich gegen eine Betäubung. Es gibt überraschende Neuigkeiten, alle entscheiden sich für Offenheit. Zur Unterstützung der Erholung werden sämtliche Register gezogen, ich entscheide mich für deutlich mehr Ruhe im nächsten Urlaub. Den gibt's aber erst im Dezember.

Dirk Röse Christine Metzen Edgar Kabbe

Samstag, 1. Juni 2019

Die Teilnahme am Sommerfest des Geest-Verlags bleibt passiv. Zum ersten Mal seit 2011 keine eigene Lesung. Die Zeiten sind herausfordernd und nur selten literarisch inspirierend. Zum Glück gibt es Menschen wie Edgar Kabbe und Christine Metzen-Kabbe.

Dirk Röse Karate Maintal 2018

Samstag, 13. April 2019

Es ist das - hoffentlich vorerst - letzte Mal, dass ich meine Kinder sehe. Der eine oder die andere kann vielleicht nachvollziehen, was das mit einem macht. Mich erstaunt zugleich, auf wie wenig Empathie eine solche Entwicklung trifft.

Sonntag, 31. März 2019

Es gibt tatsächlich Tage, die ein ganzes Leben verändern. Tage, die eine unerwartete Dynamik entwickeln. Tage, die einem die Kontrolle entziehen. Tage mit unabsehbaren Folgen. Tage der Befreiung. Tage des Abschieds. Tage ins Ungewisse. Heute ist ein schwerer Tag.

Samstag, 16. Februar 2019

Der Kulturkreis Wildeshausen veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Geest-Verlag eine Lesung zum Thema »Natur«. Verleger Alfred Büngen führt in den Abend ein und setzt sich mit der Problematik des Natur-Begriffs vor allem für die moderne Lyrik auseinander. Die preisgekrönte Lyrikerin Sigune Schnabel zeigt im Anschluss, wie es gehen kann. Maria Anna Stommel liest ihre Lyrik nicht nur, sondern begleitet sie zum Teil auch am Klavier.

Zwischen den beiden versierten Damen fühle ich mich ein bisschen verloren. Zunächst gibt es den gesellschaftskritischen »Herbst«, der eher assoziativ mit der Natur verbunden ist. Die Herausforderung des Abends ist die Kurzgeschichte »Moor(l)eiche«, die einen längeren Dialog mehrerer Personen beinhaltet, die beim Vorlesen sauber abgegrenzt werden müssen. Hat geklappt.

Dirk Röse Geest Verlag Kulturkreis Wildeshausen
Dirk Röse Geest Verlag Kulturkreis Wildeshausen
Dirk Röse Geest Verlag Kulturkreis Wildeshausen
Dirk Röse Geest Verlag Kulturkreis Wildeshausen

Sonntag, 20. Januar 2019

Lesung in der Seniorenresidenz Pro Vita in Vechta. Verleger Alfred Büngen, seine Lebensgefährtin Inge Witzlau und Autor Olaf Bröcker sind zu Gast.
Vorgenommen habe ich mir, den Nachmittag mit nur einem einzigen Beitrag zu bestreiten. Es wird die Premiere von »Das Boot am Fluss« aus »frag·lich·t·e·mo·mente«, einer langen Abenteuergeschichte aus vergangenen Jahrhunderten. Die Wirkung ist überraschend. Die Erzählung trifft. Alfred Büngen erzählt später, dass die Besucher noch Monate später von dieser Lesung reden.

Dirk Röse Geest Verlag Lesung Pro Vita Vechta
Dirk Röse Geest Verlag Pro Vita Vechta
Dirk Röse Geest Verlag Alfred Büngen Inge Witzlau
Dirk Röse Geest Verlag Olaf Bröcker

Samstag, 3. November 2018

Inge Witzlau vom Geest-Verlag feiert ihren runden Geburtstag. Verleger Alfred Büngen und Autor Olaf Bröcker widmen ihr eine Anthologie unter dem Titel »Und noch immer willst du nicht verweilen«. Viele Freunde und Autoren sind geladen. Es wird ein schöner Abend. Mein Beitrag »Herbst« versucht eine Bewertung der aktuellen gesellschaftlichen Lage vor allem in Deutschland und Europa..

Inge Witzlau Geburtstag
Dirk Röse Noch immer willst du nicht verweilen

Samstag, 13. Oktober 2018

Lesung im Emma-Café in Langen bei Darmstadt. Eingeladen hat die Autorin Sue Bechert, die hier immer wieder zu Gast ist. Sie liest einige Geschichten, die womöglich alsbald im Geest-Verlag als Buch erscheinen. Von mir gibt es die bewährten Einstiegsdrogen aus »frag·lich·t·e·mo·mente«. Die »Schwiegermutter« lässt grüßen. Unter den Besuchern ist auch die Autorin Tanja Wenz (Zweites Bild Mitte).

Dirk Röse Emma Cafe Langen
Dirk Röse Emma Cafe Langen
Sue Bechert Dirk Röse
Sue Bechert Dirk Röse
Sue Bechert Dirk Röse

Freitag, 24. August 2018

Der Geest-Verlag veranstaltet eine »Wohnzimmerlesung gegen Rechts« in Wildeshausen. Die Beiträge von Gastgeberin Maria Anna Stommel, Holger Evang-Lorenz, Gunnar Evang, Helga Bürster, Stefanie Dominguez und anderen sind erstaunlich unterschiedlich und verdeutlichen die Bandbreite der Problematik. Ich lese »Der Koran im Supermarkt«, eine Geschichte nach einer selbst erlebten Begebenheit.

Dirk Röse Geest-Verlag Lesung gegen Rechts
Dirk Röse Geest-Verlag Lesung gegen Rechts Maria Anna Stommel
Dirk Röse Geest-Verlag Lesung gegen Rechts Holger Evang-Lorenz
Dirk Röse Geest-Verlag Lesung gegen Rechts Gunnar Evang
Dirk Röse Geest-Verlag Lesung gegen Rechts Helga Bürster
Dirk Röse Geest-Verlag Lesung gegen Rechts Stefanie Dominguez

Freitag, 1. Juni 2018

Alfred Büngen und Inge Witzlau veranstalten - allen Unkenrufen zum Trotz - ein weiteres Sommerfest des Geest-Verlags. Stimmung und Wetter sind gigantisch. Der Supersommer 2018 nimmt Anlauf. Diesmal ist es der »Hamster«, der trotz der fortgeschrittenen Stunde offenbar ankommt.

Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2018
Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2018

Sonntag, 25. Februar 2018

Manchmal bin ich hartnäckig. Nach zwei eher unglücklichen Versuchen, Lesung und Musik miteinander zu vereinen, wage ich den Schritt auf die Bühne des »Classic Car & Café Aschendorf«. Es ist eine Open-Mike-Veranstaltung und niemand bewahrt mich davor, vier Titel vorzutragen. »Land Of Darkness«, »Who's That Man«, »For A Dying Friend« und »America First« gelingen fehlerfrei und sogar mit einer gewissen Energie. Der Applaus ist freundlich. Niemand wirft Unterwäsche auf die Bühne. Niemand schmeißt den leckeren Kuchen des Cafés nach mir. Der Papenburger Fotograf Rolf Hermann hält einen zwiespältigen Auftritt im Bild fest.

Dirk Röse Classic Car & Café Aschendorf
Dirk Röse Classic Car & Café Aschendorf
Dirk Röse Classic Car & Café Aschendorf
Dirk Röse Classic Car & Café Aschendorf

Montag, 1. Januar 2018

Kleiner Einblick in die Entstehung eines Liedes. »Up Down« veränderte sich über die Wochen und Monate nicht essentiell, dennoch ist eine gewisse Entwicklung nicht zu leugnen.

Up Down (Madness Remix)

1. Version, entstanden Anfang Februar 2017. Die Kritik richtete sich hauptsächlich gegen die Selbstdiffamierung. Na ja und?

Up Down (V****a Remix)

2. Version, Mitte Februar 2017 vollendet. Diesmal wurden jene Bilder bemängelt, die anscheinend einen leicht anzüglichen Charakter zu haben scheinen. Sehe ich nicht.

Up Down (Staircase Remix)

3. Version vom März 2017. Es gab eine musikalische Überarbeitung und ein völlig neues Video. Diesmal war ich nicht zufrieden, ließ das Projekt aber monatelang liegen. Schnarchnase.

Up Down

4. Version, hochgeladen am 1. Januar 2018. Musikalisch gab es ein paar neue Details und das Video wurde angepasst. Endlich waren die Zuschauenden zufrieden.

Dirk Röse Café Leutbecher Oldenburg

Donnerstag, 14. September 2017

Die zweite Lesung im Café Leutbecher in Oldenburg. Geladen haben Edgar Kabbe als Organisator und seine Frau Christine Metzen-Kabbe als Autorin. Auf dem Programm stehen Geschichten aus der Anthologie »Moorgezeiten« und es wird eine recht sympathische Veranstaltung. Als Dankeschön gibt es den »Oldenburger Torfsoden«, einer ausgezeichneten Kuchenspezialität des Cafés.

Dirk Röse Tanja Brink Lesung Luther-Jahr Spelle

Montag, 11. September 2017

Im Rahmen des »Luther-Jahres« lädt die Gemeinde Spelle zu einer Ausstellung mit historischen Bibelausgaben und Bibeln, die für ihre Besitzer aus der Region eine besondere persönliche Bedeutung haben. Die Ausstellung beginnt mit einer Feierstunde, für die Autorin Tanja Brink (Mitte) eigens eine Geschichte geschrieben hat. Darin ficht Martin Luther seinen legendären Kampf gegen die Anfechtungen des Teufels aus und lässt sich von der Übersetzung der Bibel ins Deutsche nicht abbringen. Mein Beitrag sind einige doppeldeutige Bibelstellen, wie die vom Zöllner Zachäus in Lukas 19, die den Schluss zulässt, dass Jesus ein kleiner Mann war. Im Dialog tragen wir die Geschichte vor, auch eine neue, gute Erfahrung.

Mittwoch, 16. August 2017

Edgar Kabbe veranstaltet den »Lesereigen« in der Wassermühle auf dem Klostergelände in Hude. Insgesamt sechs Autorinnen und Autoren tragen ihre Werke vor, unter ihnen Christine Metzen-Kabbe (Mitte). Auf meiner Tagesordnung steht »Z.Z. Voss«, eine relativ lange Geschichte, in der die Sage von »Sisyphos« unter Aspekten des christlichen Glaubens interpretiert und in eine Parodie mit etlichen Slapstick-Momenten überführt wird. Zum Vorlesen ist sie eine Steilvorlage und ich fühle mich wirklich wohl mit dem Beitrag. Mich erstaunt, dass im Anschluss eine längere Diskussion über Glaubensfragen entsteht.

Dirk Röse Edgar Kabbe Lesereigen Hude
Dirk Röse Edgar Kabbe Lesereigen Hude
Dirk Röse Edgar Kabbe Lesereigen Hude
Dirk Röse Tanja Brink Matthias Voss Lesung Sögel

Donnerstag, 8. Juni 2017

Anlässlich des »Luther-Jahres« lädt die ev.-luth. Markuskirchengemeinde in Sögel zu einer Lesung ein, bei der die Autorin Tanja Brink und ich uns dem Thema von einer ganz anderen Seite nähern. Wir tragen Geschichten vor, in denen Martin Luther selbst vorkommt, die aber einen hohen fiktiven Anteil haben. Es ist das erste Mal, dass ein Auszug aus »Der Jeschua-Schrein« gelesen wird. Herzlicher Dank gilt wie immer Pastor Matthias Voss, der solchen Experimenten Raum gibt, und den Gästen aus der Gemeinde, die sich jedes Mal neu darauf einlassen.

Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2017

Freitag, 26. Mai 2017

Wieder lockt das Sommerfest des Geest-Verlags zahlreiche Autorinnen und Autoren nach Vechta Langförden. Bislang war die Veranstaltung in jedem Jahr durch gutes bis sehr gutes Wetter geprägt, so dass wir immer wieder draußen in der Sonne sitzen konnten. Diesmal ist es nicht anders, doch heute Abend gibt es auch einen wolkenbruchartigen Platzregen, der das Wasser bis in die Halle des »Spiekers« treibt. Dort gibt es diesmal den »Wuchtbrummi«. Alle wissen, welch ein Marathon dieses Event für die Veranstalter Alfred Büngen und Inge Witzlau ist. Deshalb ist das Verständnis groß, dass es immer stärkere Anzeichen dafür gibt, schon bald einen Schlussstrich zu ziehen. War dies das letzte Sommerfest?

Samstag, 6. Mai 2017

Ein Jahr nach Veröffentlichung der Anthologie »Moorgezeiten« lädt die Autorin Geli Grimm zu einer Lesung in die Stadtbibliothek von Holzwickede. Neben ihr und mir sind Ulrike Stache und Tim Pollok mit von der Partie. Es ist eine abwechslungsreiche Veranstaltung vor einem überrraschend großen Publikum. Und wieder kommt die »Schwiegermutter« vorbei ...

Dirk Röse Geli Grimm Lesung Holzwickede
Dirk Röse Geli Grimm Lesung Holzwickede

Samstag, 25. März 2017

Donnerstag, 8. September 2016

Das erste Gastspiel im Café Leutbecher in Oldenburg, organisiert von Edgar Kabbe. Draußen brütende Hitze und ein Sommerfest in der Fußgängerzone.
Sind die Gäste bestochen, die trotzdem kommen? Mein Ehrgeiz - eine Veranstaltung mit Texten und Musik. Wird nix. Zum Glück können wir nach einer Stunde abbrechen, als es draußen zu laut wird.

Dirk Röse Café Leutbecher Oldenburg
Dirk Röse Café Leutbecher Oldenburg
Dirk Röse YouTube

Donnerstag, 14. Juli 2016

Ein anderes Hobby gewinnt wieder an Bedeutung. Musik machen, Lieder schreiben, Aufnahmen erstellen und - erstmalig - Videoclips drehen. Heute ist das Go Live meines eigenen YouTube-Kanals.

Freitag, 27. Mai 2016

Schon mal richtig was gewagt und dann verloren? Beim Sommerfest des Geest-Verlags rücke ich mit Gitarre an, möchte eine Geschichte singen. Das Lied heißt »Der glimmende Docht«. Es erzählt von dem Matrosen Jan, der im Sturm über Bord gespült wird. Im Angesicht schrecklicher Qualen bittet er Gott, ihm das Ertrinken zu ersparen und die Gnade des plötzlichen Todes zu gewähren. Sein Argument: »Es merkt ja keiner, wenn du hier ein bisschen eingreifst.« »Doch den glimmenden Docht löscht er nicht aus ...« Und dann will die Stimme nicht und inmitten des Liedes reißt auch noch der Textfaden. Da half im Anschluss nur ein zusätzliches Glas Rotwein und der zügige Abflug ins Bett.

Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2016
Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2016

Donnerstag, 19. Mai 2016

Die erste von zwei Lesungen im Restaurant »De MalleJan« im Tierpark Nordhorn. Unter den Gästen die Fotografin Britta Heine, Arbeitskollegen und meine Eltern. Inhaltliche Klammer ist die Anthologie »Moorgezeiten«. Neben Lyrik stehen u. a. Andreas Krohbergers »Adam und Aenna« sowie Ruben Brüstles »Adwins Trick« auf dem Programm. Die Lesungen im Zoo sind große Klasse. Ich denke gerne an sie zurück.

Dirk Röse DeMalleJan Nordhorn
Dirk Röse DeMalleJan Nordhorn
Dirk Röse DeMalleJan Nordhorn
Dirk Röse Moorgezeiten

Sonntag, 8. Mai 2016

Dirk Röse Moorgezeiten

In Zusammenarbeit mit dem Emsland Moormuseum und dem Geest-Verlag erscheint die Anthologie »Moorgezeiten«. Ein tolles Buch. Lyrisch. Naturverbunden. Spannend. Schaurig. Leider ist es schon vergriffen. 

Dirk Röse Moorgezeiten Emsland Moormuseum

Zur Buchpremiere im Emsland Moormuseum sind Gäste von weit her angereist. Unter ihnen ist auch die Malerin Agnes Falkenstein (vorne Mitte) aus Meppen, deren Bilder ich schätze. Der legendäre Ottomeyer-Pflug bildet an diesem Vormittag die eindrucksvolle Kulisse. 

Dirk Röse Moorgezeiten Emsland Moormuseum

Als Herausgeber darf ich ein paar Worte über die Entstehung des Buches und die hohe Qualität der Beiträge sagen. 

Dirk Röse Moorgezeiten Emsland Moormuseum

Der erste Kreisrat Martin Gerenkamp (links) nimmt an der Buchpremiere teil. Ansgar Becker (Mitte) hat seitens des Emsland Moormuseums das Buchprojekt betreut und war Teil der Jury. Beide bekommen ein Exemplar der »Moorgezeiten« überreicht. Zwei Tage später berichtet die Meppener Tagespost über die Buchpremiere.

Dirk Röse Britta Heine Nils Kramer Tierpark Nordhorn

Freitag, 15. April 2016

Manchmal muss das Gesamtpaket stimmen. Der Tierpark Nordhorn hat ein Areal errichtet, das einem Hochmoor nachempfunden ist. Die Fotografin Britta Heine eröffnet heute im Zoo eine Ausstellung mit Bildern, die sie über mehrere Jahre hinweg in Mooren und Torfgewinnungsflächen geschossen hat. Und ich werde dort zwei Lesungen mit der Anthologie »Moorgezeiten« veranstalten. Das Bild zeigt den »Moormeister« Ferdinand Fennen, den Leiter des Nordhorner Tierparks Dr. Nils Kramer und die Fotografin Britta Heine. 

Dirk Röse Reinhard Rakow Geest-Verlag Untertan

Freitag, 2. Oktober 2015

Unter dem Titel »Untertan« ruft Reinhard Rakow zum fünften Mal die Berner Bücherwochen aus. Der Wochenendverkehr hält mich auf und viel zu spät komme ich zur Buchpremiere. Trotzdem kann der »Hamster« noch gelesen werden. Im Anschluss raunt Verleger Alfred Büngen mir zu, dass sämtliche Würdenträger wie gelähmt dagesessen hätten.

Dirk Röse ad absurdum

Sonntag, 13. September 2015

Ich kann der Versuchung einer Fotobox nicht widerstehen. Einfach mal in eine andere Rolle schlüpfen und die eigene Identität ad absurdum führen. Nur die weißen Haare wollen nicht weichen.

Dirk Röse Lesung Juist 22. August 2015

Samstag, 22. August 2015

Lesung im Hotel Atlantic auf Juist. Initiiert von Pensionsbesitzerin Inka Extra, organisiert durch den Buchhändler Thomas Koch. Danke! Unter den Gästen viel Familie und andere Urlauber. Aufhänger der Veranstaltung ist die Geschichte »Die Begegnung«, die durch einen Urlaub auf der Nordseeinsel inspiriert wurde und einige real existierende Persönlichkeiten mitspielen lässt. Es wird ein schöner Abend, der mit etwas zu viel Wein heiter ausklingt.

Dirk Röse Star Wars

Sonntag, 2. August 2015

Gemeinsam mit meinem Sohn geht es nach Köln zu einer interaktiven Ausstellung, die beweist, wie lebensnah unsere liebsten Filmhelden immer schon gemeint waren. Ich hatte ja keine Ahnung ...

Dirk Röse VNU e. V.

Donnerstag, 25. Juni 2015

Und plötzlich ist man Fachmann für Fragen der unternehmerischen Nachhaltigkeit. Der Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. lädt mich zu einer Tagung nach Köln ein, um darüber zu referieren, wie man die Leitlinien der Global Reporting Initiative implementiert.

Dirk Röse Nicoleta Craita Ten'o Markuskirche Sögel

Freitag, 12. Juni 2015

Die aus Rumänien stammende Autorin Nicoleta Craita Ten'o ist zu Gast in der ev.-luth. Markuskirchengemeinde in Sögel. Da sie aufgrund traumatischer Erlebnisse nicht selbst lesen kann, tragen Verleger Alfred Büngen, Pastor Matthias Voss und ich Passagen aus ihrem Roman »Man bezahlte den Kuckuckseiern den Rückflug« vor. Die zahlreichen Gäste sind betroffen. Im anschließenden Dialog beantwortet die Autorin Fragen schriftlich.

Donnerstag, 4. Juni 2015

Das Sommerfest des Geest-Verlags beginnt für mich mit einem Beitrag über Flüchtlinge, die in völlig unzureichenden Booten über das Mittelmeer nach Italien übersetzen wollen. »Wellenschlag« versucht noch vor dem Beginn der sogenannten »Flüchtlingskrise« im Herbst 2015 eine Auseinandersetzung mit der Abschottung Europas.

Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2015
Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2015
Dirk Röse Geest-Verlag Sommerfest 2015
Dirk Röse Der Jeschua-Schrein Burgenweltverlag

Samstag, 30. Mai 2015

Jana Hoffhenkes Burgenweltverlag koppelt »Der Jeschua-Schrein« aus der Anthologie »Burgenbrand« als eigenständige Novelle aus. Die Alternate History hinter dem Plot ist schräg und die Handlung ist zum Teil überaus brutal. Aber ich mag die Geschichte, weil die Charaktere recht scharf gezeichnet sind und selbst die Dialoge unmittelbar zur Profilierung beitragen.

Der Klappentext des Buches spricht von einer »faszinierenden alternativen Realität voller Spannung und Dramatik. Sie erzählt von einer Welt, in der Jesus von Nazareth niemals gekreuzigt wurde und deren Entwicklung über 1.500 Jahre einen grundlegend anderen Verlauf nahm. Im Jahr 1518 strandet Cassius, ein römischer Centurio, mit seinen Soldaten im alten Friesland. Sein Auftrag: den Jeschua-Schrein zum Kaiser nach Rom zu bringen und dafür zu sorgen, dass das Heiligtum nicht in die falschen Hände gelangt. Auf dem gefährlichen Weg durch Germanien gerät Cassius nicht nur an seine körperlichen Grenzen. Zunehmende Zweifel am Sinn seiner Mission stellen all seine Überzeugungen auf den Kopf. Doch auch die Sekte der Jeschuaiten erhebt Anspruch auf das begehrte Relikt und will es den Händen der Römer entreißen – sogar um den Preis des eigenen Lebens. Wer wird aus dem gnadenlosen Wettlauf um den Jeschua-Schrein als Sieger hervorgehen?«

Sonntag, 12. April 2015

Bei der Lesung in der Seniorenresidenz Pro Vita steht einmal mehr »frag·lich·t·e·mo·mente« auf dem Programm. Ich bin gerne dort. Die Dankbarkeit für eine solche Veranstaltung liegt auf beiden Seiten.

Dirk Röse Pro Vita Vechta
Dirk Röse Pro Vita Vechta
Dirk Röse Pro Vita Vechta
Dirk Röse Pro Vita Vechta